Vermögensanlage Institutionelle

Diversifikation und Rendite mit Private Equity

 

Private Equity eignet sich für Vorsorgeeinrichtungen optimal zur Portfoliodiversifikation. Zudem bietet die Anlageklasse ein attraktives Renditepotenzial. Unser Private-Equity-Programm ist speziell auf die Bedürfnisse von Schweizer Pensionskassen zugeschnitten.

 

Investieren Sie in unsere neue Private-Equity-Anlagegruppe

 

Mit einer Investition in die Private-Equity-Anlagegruppe «Welt XIV» partizipieren Sie an globalen Megatrends. Zum Beispiel im Bereich der Gesundheit, der disruptiven Technologien, der Corporate Carve-outs und der Infrastruktur-Modernisierung.

Die Anlagegruppe ist offen für Kapitalzusagen. Das erste Closing findet am 1. Juli 2019 statt.

 

Was spricht für unser Private-Equity-Programm?

 

Erfahrung

Als erste Schweizer Anlagestiftung haben wir 1998 ein Private-Equity-Programm speziell für Pensionskassen ins Leben gerufen und seither kontinuierlich neue Anlagegruppen lanciert.

 

Leistungsausweis

Unser Private-Equity-Programm umfasst 15 Anlagegruppen mit Kapitalzusagen von insgesamt USD 1,5 Milliarden. Die Renditen unserer Anlagegruppen haben die Public Markets durchschnittlich um 3% pro Jahr übertroffen.

 

Unabhängigkeit

Getreu unserem Grundsatz «Von und für Schweizer Pensionskassen» sind wir unabhängig von Banken und Versicherungen und nur unseren Anlegern verpflichtet.

 

Unser Anlageansatz bei Private Equity

 

Konservative Anlagestrategie

Durch die Streuung der Anlagen über verschiedene Strategien, Zeichnungsjahre und Regionen verringern wir das Risiko eines Private-Equity-Portfolios deutlich.

 

Sorgfältige Manager-Auswahl

Bei Private Equity macht die richtige Manager-Auswahl langfristig den Unterschied aus. Wir haben Zugang zu den besten Portfoliomanagern, was für den Erfolg entscheidend ist.

 

Disziplinierter Portfolioaufbau

Ein Timing ist bei Private-Equity-Märkten nicht möglich, weshalb wir eine kontinuierliche Strategie und einen disziplinierten Portfolioaufbau verfolgen.

 

Beispiele unserer Private-Equity-Investitionen

 

Unternehmenswert über drei Jahre verfünffacht

  • Bambora ist eine Anbieterin von Omnichannel-Zahlungslösungen.
  • Im Juli 2017 wurde Bambora für EUR 1,5 Milliarden an das börsennotierte französische Unternehmen Ingenico verkauft.
  • Die bisherige Eigentümerin, das Private-Equity-Unternehmen Nordic Capital, realisierte einen Multiple on invested capital (MOIC) von 4,6x.
  • Seit dem Einstieg von Nordic Capital im Mai 2014 wurde der Wert von Bambora von EUR 0,3 Milliarden auf EUR 1,5 Milliarden gesteigert.
  • Wir waren mit der Anlagegruppe «Welt X» über Nordic Capital an Bambora beteiligt.
 

Börsengang mit einem Multiple von 3,3x

  • VAT ist eine Herstellerin von Vakuumventilen mit Sitz im Schweizer Rheintal.
  • Beim Börsengang von VAT im April 2016 resultierte einen Multiple on invested capital (MOIC) von 3,3x (zum IPO-Preis).
  • Wir sind mit den Anlagegruppen «Welt VI» und «Welt X» über das Private-Equity-Unternehmen Capvis an VAT beteiligt.
 

67% EBITDA-Wachstum von 2014 bis 2018

  • Lululemon Athletica ist ein Sportbekleidungshersteller mit über 400 Geschäften weltweit.
  • Das Private-Equity-Unternehmen Advent International war bereits an Lululemon beteiligt, als es die Firma 2007 erfolgreich an die Börse brachte (Multiple von 6,4x).
  • Ende 2018 wurde Lululemon von Advent mit ein Multiple von 3,9x bewertet, wovon 2,4x bereits realisiert waren.
  • Wir sind mit der Anlagegruppe «Welt IX» über Advent an Lululemon beteiligt.