Vermögensanlage Institutionelle

Diversifikation und Rendite mit Private Equity

 

Private Equity eignet sich für Vorsorgeeinrichtungen optimal zur Portfoliodiversifikation. Zudem bietet die Anlageklasse ein attraktives Renditepotenzial. Unser Private-Equity-Programm ist speziell auf die Bedürfnisse von Schweizer Pensionskassen zugeschnitten.

 

Investieren Sie in unsere neue Private-Equity-Anlagegruppe

 

Mit einer Investition in die Private-Equity-Anlagegruppe «Welt XIV» partizipieren Sie an globalen Megatrends. Zum Beispiel im Bereich der Gesundheit, der disruptiven Technologien, der Corporate Carve-outs und der Infrastruktur-Modernisierung.

Die Anlagegruppe ist offen für Kapitalzusagen. Das erste Closing findet am 1. Juli 2019 statt.

 

Was spricht für unser Private-Equity-Programm?

 

Erfahrung

Als erste Schweizer Anlagestiftung haben wir 1998 ein Private-Equity-Programm speziell für Pensionskassen ins Leben gerufen und seither kontinuierlich neue Anlagegruppen lanciert.

 

Leistungsausweis

Unser Private-Equity-Programm umfasst 15 Anlagegruppen mit Kapitalzusagen von insgesamt USD 1,5 Milliarden. Die Renditen unserer Anlagegruppen haben die Public Markets durchschnittlich um 3% pro Jahr übertroffen.

 

Unabhängigkeit

Getreu unserem Grundsatz «Von und für Schweizer Pensionskassen» sind wir unabhängig von Banken und Versicherungen und nur unseren Anlegern verpflichtet.

 

Die Renditen unserer Private-Equity-Anlagegruppen

 

Seit Lancierungszeitpunkt der Anlagegruppe bis zum Bewertungsstichtag. Aufgrund der geringen Aussagekraft noch ohne Welt XI, Welt XII und Welt XIII. Nur globale Programme berücksichtigt. Welt I wurde im September 2014 aufgehoben.

 

Unser Anlageansatz bei Private Equity

 

Konservative Anlagestrategie

Durch die Streuung der Anlagen über verschiedene Strategien, Zeichnungsjahre und Regionen verringern wir das Risiko eines Private-Equity-Portfolios deutlich.

 

Sorgfältige Manager-Auswahl

Bei Private Equity macht die richtige Manager-Auswahl langfristig den Unterschied aus. Wir haben Zugang zu den besten Portfoliomanagern, was für den Erfolg entscheidend ist.

 

Disziplinierter Portfolioaufbau

Ein Timing ist bei Private-Equity-Märkten nicht möglich, weshalb wir eine kontinuierliche Strategie und einen disziplinierten Portfolioaufbau verfolgen.

 

Beispiele unserer Private-Equity-Investitionen

 

Unternehmenswert über drei Jahre verfünffacht

  • Bambora ist eine Anbieterin von Omnichannel-Zahlungslösungen.
  • Im Juli 2017 wurde Bambora für EUR 1,5 Milliarden an das börsennotierte französische Unternehmen Ingenico verkauft.
  • Die bisherige Eigentümerin, das Private-Equity-Unternehmen Nordic Capital, realisierte einen Multiple on invested capital (MOIC) von 4,6x.
  • Seit dem Einstieg von Nordic Capital im Mai 2014 wurde der Wert von Bambora von EUR 0,3 Milliarden auf EUR 1,5 Milliarden gesteigert.
  • Wir waren mit der Anlagegruppe «Welt X» über Nordic Capital an Bambora beteiligt.
 

Börsengang mit einem Multiple von 3,3x

  • VAT ist eine Herstellerin von Vakuumventilen mit Sitz im Schweizer Rheintal.
  • Beim Börsengang von VAT im April 2016 resultierte einen Multiple on invested capital (MOIC) von 3,3x (zum IPO-Preis).
  • Wir sind mit den Anlagegruppen «Welt VI» und «Welt X» über das Private-Equity-Unternehmen Capvis an VAT beteiligt.
 

67% EBITDA-Wachstum von 2014 bis 2018

  • Lululemon Athletica ist ein Sportbekleidungshersteller mit über 400 Geschäften weltweit.
  • Das Private-Equity-Unternehmen Advent International war bereits an Lululemon beteiligt, als es die Firma 2007 erfolgreich an die Börse brachte (Multiple von 6,4x).
  • Ende 2018 wurde Lululemon von Advent mit ein Multiple von 3,9x bewertet, wovon 2,4x bereits realisiert waren.
  • Wir sind mit der Anlagegruppe «Welt IX» über Advent an Lululemon beteiligt.